aQi Hotel, Schladming

Nach der Ski-WM ist vor der Ski-WM. Nach Garmisch findet die nächste 2013 in Schladming statt. Direkt am Zielhang der Weltcuppiste liegt das aQi, das erste Hotel der gleichnamigen Tui-Lifestylemarke, das Design zum günstigen Preis anbietet – für Singles und Paare.

Kreuzfahrten, Airlines, Ferienhotels sowieso: Tui, Europas größter Reiseveranstalter, hat ja so ziemlich überall seine Finger drin, wo es ums Reisen geht. Seit 2009 auch im sogenannten Budget-Leisure-Segment. Mit dem „aQi“ will der Branchenprimus Budgetkonzepte, die bislang fast ausschließlich in der Businesshotellerie Anwendung finden, für die Ferienhotellerie umsetzen. Konkret bedeutet das: mittleres Preissegment, 3-Sterne-Haus, ausgelegt auf Paare und Singles. „Familien mit Kindern sind natürlich willkommen“, versichert Hotelmanager Klaus Walcher, betont aber auch, dass „Familien nicht unsere Zielgruppe sind“. Aus diesem Grund gibt es im „aQi“ nicht die sonst üblichen Spielzimmer und Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinen. Doch auf diese Klientel ist man offenbar auch gar nicht angewiesen. Bereits im ersten Winter lag die Auslastung bei beachtlichen 85 Prozent.

Etliche buchen bereits den Nachfolgeurlaub. Nach den Gründen für ihre Wiederholungstat gefragt, lauten die typischen Antworten: günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis, zeitgemäßes Design und großes Actionprogramm. Das geht los beim Standort des 107 Zimmer umfassenden Hotels. Der fiel nicht zufällig auf das Ortszentrum des populären Urlaubsortes zu Füßen des Dachsteins – und nur einen Steinwurf vom Zielhang der Planai entfernt. Vom Ruheraum der Sky-Sauna auf dem Dach bietet sich ein prächtiger Blick auf die Open-Air-Arena, in der jährlich große Saisonauftakt- und Abschlusskonzerte ausgetragen werden und die als Ziel für die Ski-Asse beim berühmten Night Race-Weltcup dient. Und 2013 bei der Ski-WM.

Doch im „aQi“ geht es nicht um den passiven Sport, sondern hauptsächlich um den aktiven. So stehen für die Gäste neben Skifahren im Winter Paragliding, Wandern und Golf im Sommer zur Wahl. 2010 wurde das „aQi“ Partner der Mountainbike sowie der Road Bike Hotels, schließlich bietet es sowohl Straßenradsportlern als auch Mountainbikern einen idealen Service. An einer Bike-Info-Corner erhalten radbegeisterte Gäste neben Übersichtskarten stets auch aktuelle Informationen und Wettervorhersagen, ferner Tourenkarten, Roadbooks, Höhenprofile und GPS-Daten-Downloads der Touren. Wer unter Bikes keine Fahrräder, sondern etwas Lauteres, Schnelleres versteht, kann sich in den Frühlings- und Sommermonaten auch eine Harley Davidson ausleihen.

So schön das Outdoorprogramm sein mag – man kommt auch gerne zurück ins Hotel. Wobei die zeitgemäße, funktionale Ausstattung und die klaren Linien in Design und Architektur nicht unbedingt an den Standort inmitten majestätischer Berge erinnern. Immerhin erzeugen die stilvoll eingesetzten Flatscreens transalpine Stimmungsbilder in den Räumen. Und in den Bodenstellen der öffentlichen Bereiche wurde schieferartiges Feinsteinzeug verwendet, sowie markante Bruchsteinwände, die auf Schwarzstahl-Elemente treffen.

Wo man auf die nächste „aQi“-Herberge trifft, ist noch nicht klar. Nur, dass unter demselben Markennamen weitere Lifestyle-Hotels in anderen Regionen umgesetzt werden sollen. Wobei der lokale Bezug, wie er beim „aQi Schladming“ durch den in Schladming geborenen Ex-Ski- und Motorradsportler-Testimonial Hans Knauß verkörpert wird, stets von besonderer Bedeutung sein soll. Darauf weist ja bereits der Name der Hotelmarke, der sich aus dem spanischen „aquí“ ableitet und übersetzt „hier“, „hierorts“, „hierzulande“ bedeutet._Text: Christian Haas – Fotos:

Kontakt:

aQi Hotel Schladming ***
Coburgstraße 54
A-8970 Schladming

Tel. +43 (0)3687 23536
info@aqi-schladming
www.aqi-hotel.com

Preis:
Ab 49 Euro pro Person und Nacht, inklusive Frühstück.
Nichts für Bergromantiker, aber ideal für preisbewusste Actionwillige mit Sinn für Design